Torsten C. Fischer
Regisseur
 

© Baumeister

 
Theresienstr. 31
D-80333 München

Ulrike Weis-Wulfes
Tel.: +49 (0)89 599 08 4-21
Fax: +49 (0)89 550 38 5-5
DRUCKEN (PDF)
 
 
WohnsitzBerlin
 
FILMOGRAPHIE (Auswahl)
2017FLUSS DES LEBENS - OKAVANGO
ZDF
Produktion: Schiwago Film
Regie
 POLIZEIRUF 110 - CRASH
MDR
Produktion: filmpool fiction
Regie
 TATORT - NACHBARN
WDR
Produktion: Bavaria
Regie
2016TOD IM INTERNAT
ZDF
Produktion: TV 60
Drehbuch: Frauke Hunfeld
Regie: Torsten C. Fischer
2 x 105 Min.
Festival des deutschen Films Ludwigshafen (2017)
Deutscher Fernsehpreis - Nominierung Bester Mehrteiler (2018)
Deutscher Fernsehpreis - Nominierung Beste Darstellerin Nadja Uhl (2018)
2015TATORT - NARBEN
WDR
Produktion: Bavaria Film
Regie
 TATORT - WIR - IHR - SIE
RBB
Produktion: Ziegler Film
Regie
 EMMA NACH MITTERNACHT - FRAU HOLLE
ARD
Produktion: SWR
Regie
Jupiter Award - Nominierung Bester Fernsehfilm (2017)
2014EMMA NACH MITTERNACHT - DER WOLF UND DIE SIEBEN GEISELN
ARD
Produktion: SWR
Regie
2013TATORT - DER FALL REINHARDT
WDR
Produktion: Colonia Media
Regie
Hamburger Krimipreis - Nominierung (2014)
Filmfest Hamburg - Nominierung in der Sektion 16:9 (2013)

 FLUSS DES LEBENS - WIEDERSEHEN AN DER DONAU
ZDF/ORF
Produktion: Schiwago Film
Regie
2012BELLA BLOCK - DER FAHRGAST UND DAS MÄDCHEN
ZDF
Produktion: UFA
Regie
 JAHR DES DRACHEN
WDR
Produktion: Colonia Media
Regie
2011TATORT - EIN GANZ NORMALER FALL
BR
Produktion: TV 60
Regie
 SPREEWALDKRIMI - EINE TÖDLICHE LEGENDE
ZDF
Produktion: Monaco Film
Regie
2010TATORT - ABSTURZ
ARD
Produktion: Saxonia Media
Regie
 ZWEI ÜBERN BERG
ARD/BR/Degeto
Produktion: Constantin Television
Regie
 TATORT - AUSKREUZUNG
WDR
Produktion: Colonia Media
Regie
2009TATORT - RABENHERZ
WDR
Produktion: Colonia Media
Buch: Markus Busch
Regie: Torsten C. Fischer
 ROMY
ORF/ARD/SWR/NDR/WDR
Produktion: Phoebus-Film
Regie
16. Shanghai TV Festival - Beste Regie (2010)
Goldene Kamera - Nominierung Bester Fernsehfilm (2010)
Deutscher Fernsehpreis - Nominierung Beste Schauspielerin (2010)
Deutscher Fernsehpreis - Nominierung Bester Schauspieler (2010)
Hessischer Fernsehpreis - Beste Schauspielerin (2010)
3Sat-Zuschauerpreis - Nominierung Bester Fernsehfilm (2009)
FernsehfilmFestival Baden-Baden - Offizieller Wettbewerb (2009)
BAMBI - Schauspielerin national / Jessica Schwarz (2009)

 SCHURKENSTÜCK
WDR
Produktion: greenskyfilms
Regie
2008GUTER JUNGE
WDR
Produktion: Colonia Media
Regie
2007TATORT - NACHTGEFLÜSTER
WDR
Produktion: Colonia Media
Regie
 SCHIMANSKI - TOD IN DER SIEDLUNG
WDR
Produktion: Colonia Media
Regie
 VIER SIND EINER ZUVIEL
NDR
Produktion: mementoFilm
Regie
2006DER LIEBESWUNSCH
Kino
Produktion: AllMedia Pictures
Buch und Regie
Deutscher Kamerapreis (2007)
Schnitt-Preis (2007)
Deutscher Filmpreis - Nominierung Bester Schnitt (2007)
Deutscher Filmpreis - Nominierung Beste Nebendarstellerin (2007)

2005TATORT - MINENSPIEL
WDR
Produktion: Colonia Media
Regie
Marler Fernsehpreis für Menschenrechte - Kategorie Spielfilm National (2015)
2004MR. UND MRS. RIGHT
Arte/NDR
Produktion: mementoFilm
Regie
2003DER ANWALT UND SEIN GAST
ARD
Produktion: mementoFilm
Regie
43rd Monte Carlo Television Fesitval - Nymphe dOr (2002)
Deutscher Fernsehpreis - Beste Regie (2002)
Deutscher Fernsehpreis - Bester Schauspieler (2002)
Deutscher Fernsehpreis - Beste Musik (2002)
Deutscher Fernsehpreis - Beste Kamera (2002)

 KATZENZUNGEN
ARD
Produktion: AllMedia Pictures
Regie
2002HIMMELREICH AUF ERDEN
ZDF
Produktion: teamWorx
Regie
2001EIN TÖDLICHES WOCHENENDE
NDR
Produktion: HDTV Entertainment
Regie
2000DOPPELTER EINSATZ - BLUTROTER MOND
RTL
Produktion: Studio Hamburg
Regie
Deutscher Fernsehpreis - Nominierung Bester Fernsehfilm/Mehrteiler (2000)
 DER GERECHTE RICHTER
SWR
Produktion: NFP
Regie
 EIN TÖDLICHES WOCHENENDE
NDR/ORF
Produktion: Multimedia
Regie
1999DOPPELTES DREIECK
ZDF
Produktion: Studio Hamburg
Regie
Deutscher Fernsehpreis - Beste Regie (2000)
Deutscher Fernsehpreis - Beste Musik (2000)

1998NINA
RTL
Produktion: Janus Film
Regie
 
 
BIOGRAPHIE
1997Langfilmdebüt mit dem TV-Krimi "Sperling und sein Spiel gegen alle"
 In den folgenden Jahren inszenierte er eine Reihe erfolgreicher Fernsehspiele, meist im Genre des Kriminalfilms
1995Nach dem Studienabschluss arbeitete er als Regieassistent u.a. für Dominik Graf
1994In Zusammenarbeit mit dem belgischen Schriftsteller Jean-Philippe Toussaint folgte für die Reihe "Das Kleine Fernsehspiel" der Abschlussfilm "Berlin, 10:46"
1992Auszeichnung seines Studentenfilms "Die fliegenden Kinder" mit dem Max-Ophüls-Preis für die Beste Bildgestaltung
1989Studium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin
1963geboren in Marl